Montag, 15. Oktober 2018

Mein Affiliate Lifestyle Business: BERGFÜRST macht mit seiner neuen Anlagemöglichkeit...

Mein Affiliate Lifestyle Business: BERGFÜRST macht mit seiner neuen Anlagemöglichkeit...:       BERGFÜRST macht wieder einmal Station in Wien – der lebenswertesten Stadt der Welt ! Ich freue mich das exklusive Bauproj...

BERGFÜRST macht mit seiner neuen Anlagemöglichkeit wieder einmal Station in Wien – der lebenswertesten Stadt der Welt!

 

 

 

BERGFÜRST macht wieder einmal Station in Wien – der lebenswertesten Stadt der Welt!

Ich freue mich das exklusive Bauprojekt Wien Parkside 1190“ jetzt meinen Kunden und Interessenten Kunden vorab vorzustellen.
Zeichnungsstart ist der 16
.10.2018 um 0:00 Uhr.

Das Projekt umfasst sieben Wohneinheiten sowie eine Tiefgarage mit 13 Stellplätzen auf einer Grundstücksfläche von ca. 1.120 m². Gebaut wird das Objekt im 19. Wiener Stadtbezirk Döbling. Alle Wohneinheiten werden mit Balkon bzw. Terrasse, großen Fensterflächen und modernster Gebäudetechnik ausgestattet.

Das Besondere der Immobilie: Sie verfügt über einen weitläufigen Gemeinschaftsgarten inklusive Edelstahl-Swimmingpool und liegt nur fünf Kilometer vom Wiener Stadtzentrum entfernt. 
 
 
 

Die wichtigsten Infos im Überblick:

  • Projektimmobilie: Errichtung eines exklusiven Neubaus mit sieben Wohneinheiten, Tiefgarage und Gemeinschaftsgarten mit Swimmingpool
  • Feste Verzinsung von 6,75 % p.a.
  • Maximallaufzeit von 24 Monaten
  • Sicherheit in Form einer zweitrangigen Hypothek sowie einer Bürgschaft
  • Finanzierungsziel: 1.000.000 €  

    ZUM ANGEBOT Wien Parkside 1190“

Sonntag, 14. Oktober 2018

Neues aus der COMPANISTO Investoren Akademie - Stand 14.10.2018

Wer sich gut informieren und seinen Blickwinkel schärfen will,findet in der Investoren Akademie von COMPANISTO immer bestens aufbereitete Artikel, Informationen verschiedener Autoren.

 

Artikel 1 - Autor André Jasch:

Verwässerungsschutz im Venture Capital

Artikel 2 -  Autor André Jasch:

Tipps für die Marktanalyse aus Investorensicht

 Artikel 3 -  Autor Sascha Jung/Andre Jasch:

Steuerleitfaden für Crowdinvesting über Companisto

Artikel 4 - Autor André Jasch:

 Rendite – Wie man sein Geld erfolgreich für sich arbeiten lässt

Artikel 5 - Autor Andr´e Jasch:

Die 5 besten Tipps für Investitionen in Startups

Artikel 6 - Autor André Jasch:

Wie Investitionen in Startups die Digitalisierung fördern

Artikel 7 - Autor Jakub Krejci  

So sparen Sie Geld zum Investieren

Artikel 8 - Autor André Jasch

Checkliste für neue Crowdinvestoren

Artikel 9 - Autor André Jasch

 Impact Investing – Was Anleger wissen sollten

Artikel 10 - Autorin Jana Biesterfeldt 

Kapitalerhöhung als Maßnahme der Eigenfinanzierung

Artikel 11 - Autor André Jasch

 So können Sie auch ohne viel Kapital profitieren




RYDIES und sein neues Update No.5 - Neue Kunden und Funktionen - Rydies erweitert Produktportfolio

 

 


In den Städten (Ballungszentren) knubbelt sich der Autoverkehr,mehr denn je,und kommende Fahrfahrverbote werden nicht unbedingt eine Verbesserung bringen,da die Berufstätigen trotz allem ihren Arbeitsplatz mobil erreichen müssen und werden.

Das Mobility Data Startup Rydies bietet genau hierfür eine Lösung. Rydies digitalisiert und vernetzt alle Fahrrad-Mobilitätsangebote mit anderen Verkehrsmitteln.

Ich persönlich kenne dieses Problematik sehr genau,da ich selber tagtäglich diesen Wahnsinn in den Städten als selbständiger Handwerker mit eigenem Betrieb bis 2015 erfahren und erlebt habe.Geschweige die Anfahrtswege.

Der Ansatz und auch Lösung bietet hier ganz klar "RYDIES",obwohl ich noch nicht ganz überzeugt darüber bin,wie man den Handwerker vor Ort mit einem speziellen Rad" ausstatten kann,das auch tragfähig sein muss!Aber in der heutigen Zeit muss man offen für innovatives sein,das nicht nur dem Unternehmen dienlich wäre,sondern auch dem Nutzer und der Gesellschaft!

Man kann und muss somit das Engagement von Rydies nur gutheißen und empfehlen.Also sei dabei und investiere hier,was Du ab 250 Euro direkt tun kannst und werde ein COMPANISTO zugleich!

 



 

Vollständige Informationen zur Kampagne,Zahlen-Daten-Fakten-Dokumenten findest Du direkt auf der offiziellen Kampagnenseite von Companisto hier

RYDIES

Update No.1 vom 18.09.2018

Update No.2 vom 20.09.2018 

Update No.3 vom 27.09.2018 

Update No.4 vom 04.10.2018 

Update No.5 vom 11.10.2018

 

Neues Update No.14 vom 10.10.2018 eingestellt - Das große Potential von Selbstzahlermärkten – Caterna in Polen



Mit Caterna steht ein neues Crowdinvesting zur Investition auf Companisto bereit.

Computer spielen, um besser zu sehen,heißt gleich 2 in 1

Prozentual gesehen liegen ca.6% der Kinder in Deutschland im Spektrum der Sehschwäche „Amblyopie“. Die bisherige Behandlung dafür mittels Abkleben eines Auges kann bis zu 2,5 Jahre dauern.

Das Digital-Health-Startup Caterna hat zur Unterstützung der Behandlung eine als Medizinprodukt zertifizierte Online-Therapie entwickelt. Eine computergestützte Sehschulung, bei denen die Kinder täglich 30-45 Minuten Computerspiele spielen. Bereits über 1.000 Patienten wurden damit bereits behandelt,und die Erfolge sind sichtbar,18 Krankenkassen übernehmen bereits die Therapiekosten. Mit der Companisto-Finanzierungskampagne möchte Caterna die Direktansprache betroffener Eltern forcieren und international durchstarten. Erstes auf Rezept erhältliches digitales Medizinprodukt

Update No.1 vom 21.06.2018

Update No.2 vom 28.06.2018

Update No.3 vom 10.07.2018

Update No.4 vom 19.07.2018

Update No.5 vom 17.07.2018

 Update No.6 vom 01.08.2018

Update No.7 vom 16.08.2018

Update No.8 vom 23.08.2018

Update No.9 vom 05.09.2018

Update No.10 vom 12.09.2018 

Update No.11 vom 20.09.2018 

Update No.12 vom 26.09.2018 

Update No.13 vom 04.10.2018 

Update No.14 vom 10.10.2018

 

 

   Das Startup mit der 1. „App auf Rezept“ für ein zertifiziertes digitales Therapieverfahren für Amblyopie steht kurz vor der Finanzierungsschwelle. Sollte am 12. August nicht die Investmentschwelle i.H.v. 100.000 Euro erreicht werden, endet die Caterna-Finanzierungsrunde.



Danke an die vielen neuen investoren,die diese Chance wahrgenommen haben und bis zum 12.8. die Investtitionsschwelle geknackt haben.Es geht somit weiter bis zum Finanzierungsziel von 750.000€

Investieren Sie hier ,um dieses Ziel für CATERNA zu erreichen

 

Das Geschäftsmodell von Caterna

Caterna erzielt Einnahmen in Form einer Vergütung für die Behandlung. Pro Durchführung einer Caterna-Therapie beträgt die Vergütung 380 Euro brutto bei Selbstzahlern.
Für die Caterna Sehschulung gibt es zwei Vergütungsmodelle. Entweder bekommt der Patient die Therapie von seiner Krankenkasse im Rahmen eines Selektivvertrages erstattet (und der Arzt bekommt für die Therapiebegleitung 145 Euro) oder der Patient bezahlt 380 Euro für die Caterna Sehschulung als Selbstzahler (der Arzt rechnet seine Therapiebegleitung als individuelle Gesundheitsleistung, kurz IGeL, ab). Im zweiten Fall kann der Patient die Kasse um Erstattung der Kosten im Einzelfall bitten.
Erstes auf Rezept erhältliches digitales Medizinprodukt

Um alle Zahlen,Kennzahlen,Daten,Fakten,Dokumente (auch zum ausdrucken),Risikohinweisen,VIA im Detail einzusehen, klicke bitte hier<

Erstes auf Rezept erhältliches digitales Medizinprodukt

Update No.24 vom 10.10.2018 - KoRos B2B-Strategie im Video Update

 





KoRo überspringt die Handelsstufen im Lebensmittelhandel und bietet den Kunden faire Produkte mit Qualitäts- und Preisvorteil. Im ersten Quartal 2018 erzielte KoRo sein bestes Quartalergebnis und schreitet weiter erfolgreich in seiner Entwicklung voran! Siehe hierzu das Update No.5 weiter unten!



 

Das Crowdinvesting für KoRo steht kurz vor dem Erreichen von 50 Prozent seines Finanzierungsziels. KoRo etabliert sich weiterhin erfolgreich als Online-Handelsplattform für naturbelassene Lebensmittel und baut derzeit gezielt an einer stabilen Supply Chain. Das kontinuierliche Umsatzwachstum und die über 80.000 Kunden - bei einer Stammkundenquote von mehr als 50 Prozent - zeigen, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist.

Aktueller Stand der Kampagne von KoRo zum 16.05.18:

  • Über 242.000 Euro von fast 400 Companisten investiert
  • Rekordumsatz im 1. Quartal 2018
  • Ausbau des Partnernetzwerkes in der Abfüllung
  • Gezielte Erweiterung des Produktsortiments
  • Erste Listung im Lebensmitteleinzelhandel



Die KoRo-Kunden fragen sich zuhauf: Wo kommen diese Lebensmittel  eigentlich  her? Wieso kosten sie hier mehr als bei einem anderen Anbieter?
Diese Fragen beantwortet KoRo offen und ehrlich und schafft mit der transparenten Kommunikation wie z.B. über die Herkunft, Herstellung und/oder Preisschwankungen der einzelnen Produkte,absolutes Vertrauen bei den Kunden,was auch gewollt ist.
Neben Deutschland ist KoRo ebenso in weiteren europäischen Ländern wie Frankreich, UK und Österreich aktiv.
Mit derzeit mehr als 250 Produkten kann KoRo das riesige Wachstumspotenzial für den europäischen Markt nutzen.
Zu den namhaften und renomierten Investoren zählen Medienunternehmer Dr. Georg Kofler und Michael Börnicke, die sich durch die Gründung der Fernsehsender Pro7 und Premiere einen Namen gemacht haben,und somit ein großes Potenzial an Erfahrungen (Marketing etc.)einbringen.
Mit den Investments der Companisten will KoRo die Kanäle für Neukundenakquise wie Amazon und weitere unternehmerische Partnerschaften im Empfehlungs- und Influencermarketing weiter ausbauen sowie das Sortiment deutlich vergrößern.Eine vielversprechende Zielsetzung,wie ich persönlich finde.
KoRos Ziel ist,und wird es sein, Europas Nr. 1 Food-Onlineportal für haltbare Lebensmittel zu werden.



                    KoRo - Key Investment Facts


Transparenz offen und gegeben:

denn KoRo legt einen hohen Stellenwert auf die transparente Kommunikation wesentlicher Produktmerkmale nach außen. Sie veröffentlichen alle Produktspezifikationen, Hintergrundinformationen und die Herkunft aller Produkte auf den Produktdetailseiten des Shops.

Somit kann wirklich jeder Kunde direkt sehen, wie sich die Inhaltsstoffe der Produkte zusammensetzen und wo das Produkt herkommt. Die Preisentwicklung wird in einem Preisgraphen auf der Produktdetailseite visualisiert.Eine tolle Sache,um für ein Investment,zusammen mit Companisto,hier selbst aktiv werden zu wollen,was ab 100 Euro Mindestinvestment möglich ist.

 

Update No.1 vom 08.03.18   KLICKE HIER

Update No.2 vom 14.03.18  KLICKE HIER 

Update No.3 vom 28.03.18  KLICKE HIER 

Update No.4 vom 11.04.18  KLICKE HIER 

Update No.5 vom 18.04.18 KLICKE HIER 

Update No.9 vom 24.05.18 KLICKE HIER 

Update No.10 vom 07.06.18 KLICKE HIER 

Update No.11 vom 25.06.18 KLICKE HIER 

Update No.12 vom 11.07.18 KLICKE HIER 

Update No.13 vom 16.07.18 KLICKE HIER 

Update No.14 vom 19.07.18 KLICKE HIER 

Update No.15 vom 25.07.18 KLICKE HIER 

Update No.16 vom 02.08.2018 KLICKE HIER 

Update No.17 vom 07-08-2018 KLICKE HIER 

Update No.18 vom 16.08.2018 KLICKE HIER 

Update No.19 vom 23.08.2018 KLICKE HIER 

Update No.20 vom 29.08.2018 KLICKE HIER 

Update No.21 vom 05.09.2018 KLICKE HIER 

Update No.22 vom 25.09.2018 KLICKE HIER 

Update No.23 vom 04.10.2018 KLICKE HIER 

Update No.24 vom 10.10.2018 KLICKE HIER 

Alle Daten - Fakten - Zahlen - Ziele - Dokumente(auch zum ausdrucken) findest Du auf der Kampagnenseite von Companisto,klar und Übersichtlich gegliedert.

               KoRo-die Online-Handelsplattform für naturbelassene Lebensmittel

Montag, 8. Oktober 2018

Neues aktuelles Update No.11 - Nepos in der rbb Abendschau und im Gespräch mit Senioren in aller Welt


Nepos ist seit ein paar Wochen mit seiner Kampagne offiziell bei COMPANISTO am Start und mittlerweile sind bereits mehr als 790.000 Euro investiert worden.Ich gehöre auch der Genration 60+ an,und kenne die Probleme ebenso zu genau,bei Mitmenschen aus meinem direkten Umfeld,die halt ein wenig in Jahre gekommen sind,aber das "STÜBCHEN" noch ordentlich fordern können.

Wie es die agile "alte Dame" im Video völlig zu recht dastellt,ist es auch das Recht der älteren Generation (hier genannt die 65+)am digitalen Leben teilnehmen zu können.

Ich zolle den Gründern von NEPOS und seinem gesamten Team den Respekt,endlich den Ansatz gefunden und angegangen zu haben,für diese Mitmenschen die Grundlage dafür zu schaffen und wahrscheinlich (Ich bin davon 100% überzeugt)in diesem Jahr 2018 in den markt einzutreten. 

 Das Tech-Startup Nepos macht die Vorzüge der Digitalisierung für Senioren zugänglich. Das erste Produkt ist ein Tablet mit einer für jeden verständlichen Bedienoberfläche.

 Der marktreife Prototyp ist bereit für die Serienproduktion. Ende des Jahres soll das Tablet zum Verkaufspreis von 449 Euro oder im Abo-Modell für monatlich 29,99 Euro auf den Markt kommen. Das Marktvolumen allein in Deutschland beträgt 4,5 Milliarden Euro.

 

Viele ältere Menschen haben den Eindruck, neuen Technologien nicht gewachsen zu sein. Paul Lunow hat das bei seiner Großtante(wie im Video zu sehen)erlebt und darum Nepos gegründet. Er ist überzeugt: „Ältere Menschen sind nicht zu begriffsstutzig für die digitale Welt – allein die Technik ist für sie nicht optimiert.“
Das Herzstück des ersten Nepos Produkts ist eine völlig neu entwickelte Bedienoberfläche. Sämtliche Inhalte, die im Netz verfügbar sind, lassen sich problemlos auf dem Tablet darstellen. Die Bedienoberfläche, das Nepos Universal Interface Plus (kurz UI+), ist übersichtlich gestaltet und macht alle Inhalte in der stets gleichbleibenden, schnell erlernbaren Reihenfolge zugänglich.
Zusätzlich entwickelte Nepos zusammen mit dem mehrfach ausgezeichneten Produktdesigner Werner Aisslinger (u.a. A&W Designer of the Year 2014, Compasso d’Oro, Deutscher Designpreis und Arbeiten im MoMA New York) ein ergonomisches Hardwaredesign, das funktional und gleichzeitig modern ist: Der 10 Zoll Bildschirm, der eine angenehme Schriftgröße ermöglicht, separate Anzeigen für den Eingang von E-Mails und den Ladezustand des Akkus, ein Drehregler für die Lautstärke sowie die stabile Standvorrichtung erleichtern den täglichen Umgang.Die Generation 60+,65+ und sicherlich auch noch etwas älter darf sich freuen,von der Generation der Technikfreak,Computerexperten und Softwareguru´s solch ein produkt bald in den Händen halten zu dürfen.

Es macht somit viel Sinn,in diese Unternehmung NEPOS auch selber zu investieren,was für Jedermann ab 100 Euro möglich ist.

KLICKE HIER>NEPOS - Die Zukunft der Generation 65+

 

Alle Zahlen - Daten - Fakten - Dokumente (auch zum ausdrucken) findet man  direkt auf der COMPANISTO Seite zum Projekt NEPOS - Die Zukunft der Generation 65+>

 

Update No.1 vom 4.6.18 -

Das Nepos UI+ auf der CEBIT und TOA

 

 Update No.2 vom 7.6.18 -

Nepos sichert sich privates Co-Investment in Höhe von 300.000 Euro 

 

Update No.3 vom 12.06.18 -

Das Nepos UI+ 

 

Update N0.4 vom 20.06.2018 -

Nepos sichert sich weiteres Co-Investment in Höhe von 200.000 Euro und steigt in den österreichischen Markt ein 

Update No.5 vom 27.06.2018 -

Live Video-Chat mit dem Nepos Gründerteam am 05.Juli um 18.00 Uhr

Sollte der Link zum Live Video-Chat nicht funktionieren,kann man auch hier den Link klicken:  https://app.livestorm.co/companisto/nepos-videokonferenz

 

Update No.6 vom 04.07.2018 -

Nepos in der Presse 

 

Update No.7 vom 12.07.2018 -

Impact Investing mit Nepos 

 

Update No.8 vom 02.08.2018 -

Nepos - Im ständigen Gespräch mit der Zielgruppe 

 

Update No.9 vom 09.08.2018 - 

Nepos startet Pilotprojekt mit Geeny aus der Startup-Abteilung von Telefónica NEXT

 

Update No.10 vom 22.08.2018 - 

Nepos trifft bei Klassik Radio auf offene Ohren

 Update No.11 vom 04.10.2018 -

Nepos in der rbb Abendschau und im Gespräch mit Senioren in aller Welt

 

 

Hinweis:

 

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen. Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch. Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich. Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.Auch werden gemäß DSGVO die Daten rechtskonform gehandthabt.


                                                           

Mein Affiliate Lifestyle Business: BERGFÜRST macht mit seiner neuen Anlagemöglichkeit...

Mein Affiliate Lifestyle Business: BERGFÜRST macht mit seiner neuen Anlagemöglichkeit... :       BERGFÜRST macht wieder einmal Stat...